Den nächsten Schritt gemeinsam



füreinander da sein

voneinander lernen

miteinander wachsen

AGB


Vertragspartner

Auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) kommt zwischen dem Klienten und der
Praxis für Systemische Beratung und Therapie - Waldmünchen
Vertreten durch Thomas Kurzhals
Adresse: Michelsthal 18, 93464 Tiefenbach
Tel: 096739143529
Fax: 096739143549
E-Mail-Adresse: info@online-gruppentherapie.de

nachfolgend Anbieter genannt, der Vertrag zustande.

Vertragsgegenstand

Durch diesen Vertrag wird der Verkauf von Dienstleistungen aus dem Bereich Psychologische Online-Beratung über die Virtuelle Beratungsstelle des Anbieters geregelt. Wegen der Details des jeweiligen Angebotes wird auf die Angebotsbeschreibung der jeweiligen Angebotsseiten verwiesen.

Vertragsschluss

Der Vertrag kommt im elektronischen Geschäftsverkehr über das Buchungsformular und E-Mail zustande. Dabei stellen die dargestellten Angebote eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Anbgebots durch die Klientenbestellung dar, das der Anbieter dann annehmen kann. Der Bestellvorgang zum Vertragsschluss umfasst folgende Schritte:
  • Eingabe des Namens und der E-Mail-Adresse
  • Auswahl des Angebots im Buchungsformular (ggf. Anzahl der Sitzungen)
  • Auswahl der Bezahlmethode
  • Bestätigung der AGB und Datenschutzhinweise
  • Betätigen des Buttons 'Buchung absenden'
  • Bestätigungsmail, dass Buchung eingegangen ist
  • Eröffnung eines Benutzeraccounts (mit Nutzername und E-Mail-Adresse)
  • Rechnung bzw. Buchungsbestätigung zum Download im Postfach des Benutzeraccounts
  • Überweisung des Rechnungsbetrags bzw. Erteilung des SEPA-Lastschriftmandats (außer Mailberatung)
  • bei Gruppenangeboten ggf. beiderseitige Willensbekundung nach Durchführung eines kostenlosen Aufnahmegesprächs (Videochat oder Textchat)
    Mit der Überweisung des Rechnungsbetrags bzw. der Erteilung des SEPA-Lastschriftmandats und der beiderseitigen Willensbekundung kommt der Vertrag zustande, bei Mailberatung mit dem Stellen einer Mailanfrage. Die automatisch erstellte und versandte Bestellbestätigung stellt keine entsprechende rechtsverbindliche Erklärung dar. Der Vertrag kommt auch durch die Erbringung der Dienstleistung zustande.

    Vertragsdauer

    Der Vertrag hat wiederkehrende Leistungen zum Gegenstand. Die Mindestanzahl von 10 Gruppensitzungen muss in einem Zeitraum von 12 Wochen in Asnspruch genommen werden. Nicht in Anspruch genommene Gruppensitzungen verfallen zum Ende dieses Zeitraums, ohne Anspruch auf Rückvergütung. Für zusätzlich gebuchte Gruppensitzungen beträgt der Inanspruchnahmezeitraum die Anzahl der Sitzungen zzgl. 2 Wochen. Der Inanspruchnahmezeitraum beginnt unmittelbar im Anschluss an die vorangegangenen Sitzungen. Gebuchte Einzelberatungen verfallen nicht, solange der Benutzeraccount besteht. Kostenlose Leistungen können solange in Anspruch genommen werden, wie der Benutzeraccount besteht. Der Nutzer kann den Benutzeraccount jederzeit ohne Angabe von Gründen löschen. Der Benutzeraccount wird 12 Monate nach dem letzten Login automatisch gelöscht. Mit der Löschung des Benutzeraccounts verfallen alle nicht in Anspruch genommenen Leistungen, ohne Anspruch auf Rückvergütung. Der Vertrag endet mit Löschung des Benutzeraccounts.

    Preise

    Alle Preise sind Endpreise und enthalten gem. § 19 Abs. 1 UStG keine Umsatzsteuer (Mehrwertsteuer).

    Zahlungsmodalitäten

    Der Klient hat ausschließlich folgende Möglichkeiten zur Zahlung: Vorabüberweisung, SEPA-Lastschriftverfahren. Weitere Zahlungsarten werden nicht angeboten und werden zurückgewiesen.
    Bei Vorabüberweisung ist der Rechnungsbetrag nach Zugang der Rechnung, die alle Angaben für die Überweisung enthält und im Postfach des Benutzeraccounts bereitgestellt wird, auf das dort angegebene Konto vorab zu überweisen. Die gebuchten Leistungen werden erst nach Zahlungseingang, bei Gruppenangeboten frühestens nach dem kostenlosen Aufnahmegespräch, freigeschaltet. Wählt der Klient zur Zahlung das SEPA-Lastschriftverfahren auf Grundlage des zuvor erteilten SEPA-Lastschritmandats, werden die Kosten für die gebuchten Gruppensitzungen, frühestens nach dem kostenlosen Aufnahmegespräch, von dessen angegebenem Konto eingezogen. Zudem stehen alle Einzelberatungsleistungen sofort nach Eingang des Mandats zur Verfügung und können jederzeit durch Terminbelegung in Anspruch genommen werden. Die in Anspruch genommenen Einzelberatungen werden jeweils zum Monatsende vom angegebenen Konto des Klienten abgebucht, und er erhält hierüber eine Rechnung in das Postfach seines Benutzeraccounts. Der Klient kommt erst nach Mahnung in Verzug. Ein Zurückbehaltungsrecht des Klienten, welches nicht auf demselben Vertragsverhältnis beruht, wird ausgeschlossen. Die Aufrechnung mit Forderungen des Klienten ist ausgeschlossen, es sei denn diese sind unbestritten oder rechtskräftig festgestellt.

    Vertragsgestaltung

    Der Vertragstext wird vom Anbieter gespeichert. Der Klient hat folgende Möglichkeit auf den gespeicherten Vertragstext zuzugreifen: durch Klick auf die entsprechende pdf-Datei im Postfach seines Benutzeraccounts. Der Klient kann Fehler in der Eingabe während des Bestellvorganges korrigieren. Hierzu kann er folgendermaßen vorgehen: Eingaben verändern oder Zurück-Button des Browsers verwenden.

    Widerrufsrecht

    Widerrufsbelehrung

    Widerrufsrecht

    Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

    Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem eine kostenpflichtige Leistung (Gruppenteilnahme, Einzelberatung) für Sie freigeschaltet worden ist.

    Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Praxis für Systemische Beratung und Therapie - Waldmünchen, Thomas Kurzhals, Michelsthal 18, 93464 Tiefenbach, 096739143549, info@online-gruppentherapie.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax, oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

    Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

    Folgen des Widerrufs

    Wenn Sie diesen Vertag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

    Leistungen, die bereits vor Eingang Ihres Widerspruchs in Anspruch genommen wurden, werden Ihnen anteilig berechnet.

    Ende der Widerrufsbelehrung

    Haftungsausschluss

    Schadensersatzansprüche des Klienten sind ausgeschlossen, soweit sich aus den nachfolgenden Gründen nicht etwas anderes ergibt. Dies gilt auch für den Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, falls der Klient gegen diese Ansprüche auf Schadensersatz erhebt. Ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Klienten wegen Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder wesentlicher Vertragspflichten, welche zur Erreichung des Vertragszieles notwendigerweise erfüllt werden müssen. Ebenso gilt dies nicht für Schadensersatzansprüche nach grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung des Anbieters oder seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen.

    Abtretungs- und Verpfändungsverbot

    Ansprüche oder Rechte des Klienten gegen den Anbieter dürfen ohne dessen Zustimmung nicht abgetreten oder verpfändet werden, es sei denn der Klient hat ein berechtigtes Interesse an der Abtretung oder Verpfändung nachgewiesen.

    Sprache, Gerichtsstand und anzuwendendes Recht

    Der Vertrag wird in Deutsch abgefasst. Die weitere Durchführung der Vertragsbeziehung erfolgt in Deutsch. Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Für Verbraucher gilt dies nur insoweit, als dadurch keine gesetzlichen Bestimmungen des Staates eingeschränkt werden, in dem der Klient seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat. Gerichtsstand ist bei Streitigkeiten mit Klienten, die kein Verbraucher, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind, Sitz des Anbieters.

    Datenschutz

    Unsere Datenschutzhinweise sind Bestandteil der AGB.
    Die Nutzer unserer Beratungsangebote verpflichten sich zu Stillschweigen über alle Informationen und Sachverhalte anderer Personen, von denen Sie im Rahmen der Gruppenberatung Kenntnis erhalten. Es ist untersagt, Gruppensitzungen aufzuzeichnen oder Kopien jedweder Art anzufertigen. Insbesondere ist die Veröffentlichung von Beratungsinhalten untersagt. Teilnehmer an Gruppen sind verpflichtet, die Privatsphäre anderen Gruppenmitglieder zu schützen. Bei Verstößen gegen diese Bestimmungen werden wir rechtliche Schritte zur Unterlassung eingeleiten. Die Kosten hierfür trägt der Verursacher.

    Verhaltenskodizes

    Folgendem Verhaltenskodizes haben wir uns unterworfen: Ethik-Richtlinien der Systemischen Gesellschaft (SG). Der Verhaltenskodex kann hier abgerufen werden.

    Ethische Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGP) und des Bundesverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP). Der Verhaltenskodex kann hier abgerufen werden.

    Qualitätsstandars der Deutschsprachigen Gesellschaft für Psychosoziale Online-Beratung (DGOB). Diese können hier abgerufen werden.

    Salvatorische Klausel

    Die Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser AGB hat keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen.

  • Sie haben Fragen?

    09673 / 914 35 29

    Offener Info-Chat

    Jeden Dienstag, um 20.00 Uhr, haben Sie die Möglichkeit im Offenen Info-Chat, Ihre Fragen zu stellen und das Angebot kennenzulernen. Für die Teilnahme ist keine Anmeldung erforderlich.

    Zum Chat


    Zertifiziertes Mitglied der:

    Deutschsprachige Gesellschaft
    für psychosoziale Onlineberatung